AM ONE WORLD TRADE CENTER IN NEW YORK

Viele Menschen aus den Vereinigten Staaten wünschten sich nach den Anschlägen vom 11.September 2001 eine Gedenkstätte auf der World Trade Center Site, auch als Ground Zero bekannt. Im Jahr 2002 wurde deshalb  ein  Architekturwettbewerb aufgerufen, um die Flächen wieder zu bebauen. Zum Nationalfeiertag im Jahr 2004 fand die Grundsteinlegung statt. An Stelle der zerstörten Zwillingstürme befinden sich heute zwei Wasserbassins, die aus schwarzgrauem Granit bestehen und ringsum auf einer Kupferumrandung sind die Namen der 2749 Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 eingraviert.

Auf dem Ground Zero Gelände wurden  das One World Trade Center, das National September 11 Memorial and Museum und ein Landschaftspark errichtet.

Das One World Trade Center, das von 2004 – 2014 erbaut wurde, ist heute mit einer Höhe bis zur Spitze: 541,3 m hoch und ist derzeitig das höchste Gebäude in New York und den Vereinigten Staaten. Die Fassade besteht aus Glas und Aluminium und leuchtet schon von Weitem.

FALLS EUCH DIESER BEITRAG GEFÄLLT, KÖNNT IHR IHN GERN TEILEN!

FREUE MICH ÜBER EIN FEEDBACK...