AUF DEM COLOR OBSTACLE RUSH FESTIVAL AM STADTRAND VON BERLIN

Für die Teilnehmer war das Color Obstacle Rush , einem kombinierten Hindernisrennen über eine Länge von 5 Kilometern, mit verschiedenen Farbstationen ein riesengroßes Vergnügen. Hierbei geht es nicht um sportliche Höchstleistungen, der Spaß steht dabei im Vordergrund. Die Idee der Veranstalter und die Umsetzung finde ich genial, so viel Lebensfreude bei Menschen unterschiedlichsten Alters habe ich lange nicht gesehen. Es war schon ganz witzig mit anzuschauen, als die Teilnehmer mit farbigen Perücken und Tütüs über die Hindernisse kletterten und an einzelnen Stationen mit Farbpulver beworfen oder besprüht wurden. Das Farbpulver soll aus Farbstoffen, Maisstärke, Salz und Wasser bestehen und soll nicht gesundheitsschädlich sein. Um die Augen zu schützen müssen bei diesem Event Sonnenbrillen getragen werden. Persönlich fand ich es allerdings etwas schade, das die Zuschauer nur an zwei Hindernissen zusehen konnten, obwohl es ja auch angekündigt war.

Los ging es mit heißer Musik und einem Warm up…

Für die Teilnehmer die zuletzt starteten und erst sehr spät wieder im Ziel waren, war die Party leider bald vorbei. Diesen drei Girls machte das aber nichts aus, sie feierten auf der Straße weiter mit akrobatischen Sprüngen, die sich doch sehen lassen können, oder?

 

 

Habe mich lange dagegen gesträubt WERBUNG zu schalten, doch REISEN kostet ja viel Geld und vielleicht kommen dadurch auch eventuell ein paar Euro zusammen! Könnte somit  meine REISEKASSE ein wenig aufbessern, wenn der eine oder andere etwas darüber bestellt.

Advertisements

6 Comments

SCHREIB EINEN KOMMENTAR