TSCHECHIEN – HAVELSKY MARKT IN PRAG

 

Dieser Markt, auf deutsch auch Havel Markt genannt, ist einer der ältesten Märkte Prags, er stammt schon aus dem Jahr 1232. Er liegt sehr zentral in der Prager Altstadt, am Ende des Wenzelplatzes, in der Nähe der Metro Station Mustek. Das Angebot ist sehr vielseitig, von frischem Obst- und Gemüse, diversen Honigsorten, Karlsbader Oblaten, Holzspielzeug ,Keramik und vieles mehr. Er ist wirklich einen Spaziergang wert und gleich um die Ecke ist ein italienischer Eisladen, sehr empfehlenswert!!!

UNGARN – MARKTHALLE IN BUDAPEST

EINKAUF IN DER ZENTRAL – MARKTHALLE BUDAPEST

In welch einer wunderschönen Markthalle, die von 1894 bis 1897 von dem Architekten Samuel Pecz errichtet wurde und zu den schönsten Einkaufsplätzen in Budapest gehört. Interessant ist die Stahlkonstruktion, die an der Fassade mit glasierten Ziegeln verkleidet wurde. In der Halle gibt es drei Etagen und auf der Galerie kann man gut das geschäftige Treiben beobachten. Es gibt dort so ziemlich alles, was das Herz begehrt und ein Besuch in dieser schönen Markthalle ist empfehlenswert. Die Zentralmarkthalle befindet sich in der Nähe der Freiheitsbrücke, auf der Pester Seite von Budapest.

20140507_122720

20140507_122803

20140507_125412

DEUTSCHLAND – TÜRKISCHER MARKT AM MAYBACHUFER IN KREUZBERG

EINER DER SCHÖNSTEN MÄRKTE IN BERLIN

Jeden Dienstag und Freitag ist am Maybachufer in Berlin ein türkischer Markt, wo man wunderbar einkaufen kann. Es gibt da so ziemlich alles, was man sich von einem Markt wünscht. Das Angebot ist sehr vielseitig, besonders gefällt mir ein Stand mit einer sehr großen Auswahl an seltenen, preiswerten Gewürzen. Der Gewürzstand ist auch immer gut besucht. Wenn man davor steht und die Augen schließt, könnte man denken, man sei auf einem orientalischen Basar. Dieser Markt ist multikulturell und ein Wirrwarr von vielen Sprachen ist dort zu hören. Es ist im Sommer schon ein Highlight sich durch die schiebende Menschenmasse zu drängeln und man muß schon mächtig aufpassen, dass einem nicht ein „Hackenporsche“ in die Kniekehle gerammt wird. Treffe dort immer viele Bekannte, zumal ich jahrelang in der Nähe gearbeitet habe. An einigen Marktständen werden ganz leckere Köstlichkeiten und verschiedene Getränke angeboten. Am Landwehrkanal, der in unmittelbarer Nähe ist, sind oft viele Straßenkünstler und machen dort unglaublich gute Musik. Solch ein Marktbesuch lohnt sich  für Berlin Besucher auf alle Fälle, auch für Berliner. Persönlich finde ich, das dieser Markt einer der Besten von Berlin ist, doch überzeugt euch selbst davon, sicherlich wird er vielen auch ganz gut gefallen. Direkt am Kreuzberger Maybachufer in unmittelbarer Nähe des U-Bhf Schönleinstrasse.

1450179949339

Merken

MEXIKO – MARKT IN QUERÉTARO

EIN MEXIKANISCHER MARKT, DER MICH FASZINIERTE

Werde hier Fotos von verschiedenen Märkten in der Welt teilen. Ich finde das immer interessant und überall wo ich gerade bin, suche ich danach. Mich begeistern fremdländische Gewürze und Kräuter. Das Angebot auf diesem mexikanischen Markt hat mich fast umgehauen, im sprichwörtlichen Sinne. Das erinnerte mich dort sehr an meine Kindheit, da gab es überall  noch Märkte und  ganz frische Lebensmittel, die ohne Verpackungen verkauft wurden. Es gibt zwar in Deutschland auch noch Märkte und Markthallen, doch es werden leider immer weniger. Bei uns kann man zwar auch frisches Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch kaufen, doch qualitativ gibt es da sehr große Unterschiede. Es werden leider in Deutschland noch viele Waren mit Pestizidrückständen angeboten, z.B. wurden bei Kontrollen Mehrfachbelastungen bei Paprika, Birnen, Äpfeln, Tafeltrauben, Gurken, Erdbeeren und Kopfsalat gefunden.  Frische Ware ist nicht überall „frische Ware“. Wir haben ganz viel Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch eingekauft und am Abend mit der Familie gekocht. Das Essen war so etwas von lecker, es schmeckte hervorragend. Der Fisch war fangfrisch, super Qualität und vom Geschmack ganz ausgezeichnet.

Das Fleisch schmeckte noch nach Fleisch und war nicht so wässrig, wie bei unseren abgepackten Angeboten. Fisch, Fleisch, Obst, Gemüse und all die Dinge, die es dort zu kaufen gab, waren preislich auch sehr günstig.

Mir gefällt es besonders auf Märkten, die Menschen zu beobachten, wie sie handeln und feilschen. Dieses Markttreiben finde ich unheimlich interessant. Bei uns würde doch kaum einer auf die Idee kommen bei Bananen zu handeln. Da sagt der Händler seinen Preis und man bezahlt das dann. Doch es gibt auch Ausnahmen, z.B. bei uns in Berlin Kreuzberg ist immer am Dienstag und Freitag ein türkischer Markt, dort kann man noch handeln und wenn man clever ist, lohnt sich das mitunter schon. In Mexiko kann man auch handeln, aber die meisten Waren sind so spottbillig, das ist dann peinlich. Schließlich müssen die Händler davon leben und ihre Familien ernähren.  Besonders erstaunt war ich über das vielseitige Angebot des Fischhändlers, er hatte ein große Auswahl an Fischen, Lobstern, Garnelen, Krabben und Muscheln. Alles war auf Eis gelegt, fangfrisch und sah sehr appetitlich aus. Von solch einem Angebot können wir nur träumen, obwohl wir das ja vor vielen Jahren auch noch hatten. Tante Emma Läden, kleine Obst- und Gemüseläden, Fleischereien und viele  Bäckereien mussten großen Supermärkten weichen.

weiterlesen