IRISCHE KÜCHE

Die irische Küche ist recht deftig, so typische Hausmannskost. Am Morgen isst man meist Speck mit Eiern. Oft bekommt man auch den traditionellen Porridge, auf deutsch Haferbrei. Wegen der Feuchtigkeit wird in Irland hauptsächlich Hafer angebaut, Getreide nur in geringem Maß. Es gibt in Irland unheimlich viele Brotsorten, kam aus dem Staunen nicht heraus, als ich die vielen Brotsorten im Supermarkt gesehen habe.Besonders lecker ist das Soda Brot. Zu einem irischen Frühstück werden natürlich auch Müsli und verschiedene Marmeladensorten, sowie Honig serviert.Es gibt Tee mit Milch, Kaffee und Orangensaft. Wir haben auch sehr viel Fisch, Kartoffelstäbchen und Salat gegessen. Zum Mittag habe ich mal das bekannte Irish Stew, ein Eintopf mit Rindfleisch und Gemüse gegessen. Es war lecker zubereitet, vor allen Dingen war der Geschmack des Fleisches nicht mit unserem wässrigen Fleisch, zu vergleichen. In vielen Orten und Städten gibt es unheimlich nette, kleine Cafes mit einem vielfältigen Kuchen- und Tortenangebot, sowie wohlschmeckenden Kaffeesorten.

1470766003761.jpg

1470765994450.jpg

1470861998233.jpg

1471026100926.jpg

One Comment

FREUE MICH ÜBER KOMMENTARE...