EIN GROSSARTIGES NATURSCHAUSPIEL AM MEER

Endlose feine Sandstrände, unberührte Natur, wunderschöne Dünen, all dies bietet die dänische Nordseeküste. Wir haben nichts im Voraus gebucht und hatten immer so großes Glück, Unterkünfte zu finden. Empfehlenswert ist es, Schlafsäcke mitzunehmen. Erstaunlicherweise hat man mehr Erfolg ein ganzes Haus zu mieten, als ein Doppelzimmer. Ihr könnt endlose Dünenwanderungen und Strandspaziergänge unternehmen. Die frische Nordseeluft, die raue See, die Sonne, wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit aus. Einen kosmetischen Effekt hatte es außerdem, durch die stürmigen, sandigen Winde wurde gleichzeitig die Gesichtshaut gepeelt, die Haut sah ganz frisch aus. Das Wetter ändert sich dort ständig, Regen, Sonne, Sturm, ihr solltet auf alle Fälle Regenbekleidung mitnehmen.

Außerdem bekam man durch die Meeresluft ständig Appetit und so konnten wir es uns nicht verkneifen, als wir auf dem Weg zum Henne Strand an einem kleinen Cafe vorbeifuhren und uns einen großen Cappuccino mit super leckerer Torte genehmigten. Dieses gemütliche Cafe war mit großer Liebe eingerichtet und die hausgemachten Kuchen und Torten sahen so gut aus, das man am liebsten verschiedene Stücke ausprobiert hätte. Wir waren jedoch eisern und sind bei einem Stück Torte geblieben und sind dann erwartungsvoll weiter zum Henne Strand gefahren.

FALLS EUCH DIESER BEITRAG GEFÄLLT, KÖNNT IHR IHN GERN TEILEN!

11 Comments

    1. Man kann dort leben, doch man sollte auch bedenken, das nicht nur immer Sommer ist. Finde diese Gegend auch traumhaft und könnte mich damit anfreunden, mal für ein paar Monate dort zu wohnen.Mit dem Wind muss du allerdings klarkommen…

FREUE MICH ÜBER EIN FEEDBACK...