EINE FAHRT IN’S UNGEWISSE

Da waren wir also mit der Fähre von Deutschland bei schönstem Wetter in Dänemark gut angekommen. Auf Grund der dortigen Wetterverhältnisse hatten wir uns ganz spontan umentschieden und unsere Reiseroute geändert. Wir hatten zuerst die Absicht an der Westküste bis hoch nach Skagen zu fahren, doch an der nördlichsten Spitze Dänemarks war schlechtes Wetter mit Regen angesagt. So ging es Richtung Mons Klint, der höchsten Steilklippe Dänemarks. Unterdessen wurde es schon ziemlich spät und wir fuhren durch verträumte Dörfer, wo kein Mensch zu sehen war. Oh, was war das denn auf dem Lande in dieser Gegend, kaum ein Restaurant und wenn, waren die schon um 22:00 Uhr geschlossen. Habe mich schon gedanklich im Auto schlafen gesehen. Wir hielten Ausschau nach einem Hotel oder B&B und waren schon fast am Verzweifeln, doch da entdeckten wir ein wunderschönes altes Landhaus mit Vermietung. Oh, wie froh waren wir, die Nacht war gerettet. Die sehr liebe Besitzerin zeigte uns alles und wir konnten sogar noch etwas essen.

Am frühen Morgen, nach einem leckeren, reichhaltigen Frühstück ging es weiter Richtung Kreideklippen Mons Klint. Diese gewaltige Kalksteinwand ist ca 128m hoch und bis zu 6km lang. Diese Klippe ist eines der Hauptsehenswürdigkeiten und der Abstieg und Aufenthalt am Strand, ist nicht ganz ungefährlich, da immer wieder größere Stücke aus der Steilwand herausbrechen. Wir gingen über eine sehr steile Treppe nach unten, der Abstieg ging ca 20 min. Runter ging das ja ganz gut, doch wieder nach oben klettern war doch ganz schön anstrengend. Doch diese Strapaze hat sich echt gelohnt, was für ein spektakulärer und wunderschöner Anblick. Das kann man kaum mit Worten beschreiben. Für Kleinkinder ist der Abstieg nicht zu empfehlen, auch nicht für kranke Menschen, es ist wirklich beschwerlich. In den Felswänden brüteten gerade Seeadler und es war interessant anzusehen, wie sie zu ihren Nestern flogen. Ich habe viele schöne Orte auf der Welt gesehen, doch diesen Anblick werde ich nicht vergessen. Bin froh, das erlebt zu haben.

FALLS EUCH DIESER BEITRAG GEFÄLLT, KÖNNT IHR IHN GERN TEILEN!

FREUE MICH ÜBER KOMMENTARE...