MEXIKANISCHE KÜCHE

WAS WAR DAS FÜR EIN GENUSS, DIESE LECKEREN UND VIELFÄLTIGEN SPEISEN

So eine abwechslungsreiche Küche in Mexiko, man konnte herrlich  schlemmen, das war Genuss vom Feinsten! Wir haben an Teigtaschen so ziemlich alles probiert, wie Tacos, Quesadillas, Enchiladas und Burritos. Die Füllung ist immer verschieden, auch die Soßen. Der Fladenteig ist entweder aus Weizen , meistens aber aus Mais und heißt Tortilla. Man reicht zu den Speisen meist auch Guacomole, das ist ein Dip. Die Mahlzeiten sind sehr üppig, sie bestehen oft aus 4 Gängen, der Suppe, Spaghetti oder Reis, Fleisch-oder Fischgerichte und anschließendem Dessert. In Mexiko isst man erst gegen 15:00 Uhr die Hauptmahlzeit, abends dann meist nur Antojitos, Tacos oder Quesadillas. In Mexiko wird viel Limonade getrunken, auch Horchata ist sehr beliebt. Leitungswasser solltet ihr auf keinen Fall trinken. In einigen Großstädten soll das nicht gefährlich sein, doch zahlreiche Familien lassen sich jedoch meistens ganz große Wasserflaschen anliefern. Sie benutzen das Wasser  zum Kochen und  zum Zähne putzen. War in dieser Hinsicht etwas entspannter und bin auch nicht krank geworden. Bei den alkoholischen Getränken ist der Branntwein Tequila, der aus vergorenen Agavensaft gewonnen wird, zu empfehlen. Auch Cuba Libre war der Renner, nicht nur bei uns in geselliger Runde, der wird auch von den Mexikanern sehr gern getrunken. Ärgere mich etwas, das ich in der Vergangenheit selten meinen Fotoapparat zum Essen mitgenommen habe, weil mir das etwas peinlich war.  Werde jedoch  bei  zukünftigen Reisen ab und an mal fotografieren, um internationale Gerichte zu posten.

In Mexiko solltet ihr auch einmal Kaktus 🌵 probieren, den gibt es in vielen Restaurants. Als Beilage schmeckte er hier vorzüglich.

 

Merken

FREUE MICH ÜBER KOMMENTARE...