RÖMISCHE BÄDER IM POTSDAMER PARK SANSSOUCI

Ein besonderes Highlight im Par Sanssouci waren für mich die Römischen Bäder, die nach den Plänen von Friedrich Willhelm IV. in den Jahren 1829 – 1840 errichtet wurden. Der Bauherr wurde durch die echten Römischen Bäder inspiriert und hatte eine besondere Vorliebe für Italien.  Es hat etwas von italienischen Landhausflair, man könnte denken, das man sich in Italien befindet. Zu damaligen Zeiten wurden die Gebäude als Gärtner- und Gärtnergehilfenhaus genutzt. Besonders anmutend fand ich die Arkaden und Pergolen, die Figuren und Reliefs im Eingangsbereich, ebenso der liebevoll angelegte Gartenbereich.

Das Gebäude Ensemble der Römischen Bäder grenzt an einen traumhaften künstlich angelegten See, der Pavillon am Maschinenteich wurde damals von Friedrich Wilhelm IV. als Teeplatz genutzt.

Heute werden die Räumlichkeiten als Ausstellungsräume genutzt. Leider befinden sich diese  wunderschönen Gebäude in einem erbärmlichen baulichen Zustand, da müsste dringend saniert werden.

Habe mich lange dagegen gesträubt WERBUNG zu schalten, doch REISEN kostet ja viel Geld und vielleicht kommen dadurch auch eventuell ein paar Euro zusammen! Könnte somit meine REISEKASSE ein wenig aufbessern, wenn der eine oder andere etwas darüber bestellt.

Advertisements

2 Comments

  1. Liebe Eva, herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag, etwas spät, aber von Herzen. Wir wünschen Dir alles Gute und weiterhin Spaß und Abenteuerlust auf Deinen Reisen. Liebe Grüße aus New Jersey, Vero mit Reiner

SCHREIB EINEN KOMMENTAR