DIE PURE LUST AM LEBEN

Hatte ich wieder, als ich kürzlich einige Tage in meinem ehemaligen Wohnort Berlin – Mitte  durch die Straßen gebummelt bin. Wusste gar nicht mehr, wie sehr ich mich doch im Centrum Berlins wohlfühle. Bei mir am Stadtrand,  schönes Wohnen im Grünen, jedoch tagsüber und abends total langweilig, nichts los. Habe in diesen Tagen bemerkt, wie mir doch das Großstadtleben fehlt. Ich mag diesen pulsierenden Stadtbezirk, in dem es auch ruhige Straßen ohne Straßenlärm gibt, die begrünten Hinterhöfe, die zahlreichen Restaurants, die Parks und natürlich die vielen historischen und auch modernen Gebäude. Wie sehr ich das vermisst habe, ist mir in diesen Tagen endgültig klar geworden !

Ein besonders schöner und entspannender Platz  ist die Strandbar mit Musik & Tanz an der Spree im Monbijou – Park, da könnt ihr sogar tanzen lernen. Es ist eine der schönsten Open Air Bars in Berlin. Wollte ja schon immer mal Tango lernen, vielleicht klappt es ja auch dort mal. In lauen Sommernächten bei tollen Cocktails, super Musik und Tanzeinlagen könnt ihr dort euren Abend ausklingen lassen. Mir gefällt auch die traumhafte Kulisse des gegenüberliegenden Bode – Museums.

 

LOLLAPALOOZA 2017 – HEISSE BEATS AUF DER GALOPPRENNBAHN HOPPEGARTEN

Nach dem es in den vergangenen Monaten große Proteste einiger Gruppen gegen dieses weltweit bekannte amerikanische Musikfestival Lollapalooza gegeben hatte, fand es nun doch zur Freude vieler tausender Fans statt. Für den Veranstalter ist es auch schwer , so ein riesiges Areal zu finden und da bot sich die Galopprennbahn in Hoppegarten am Stadtrand von Berlin, als passendes Gelände an. Schon innerhalb kürzester Zeit wurden die meisten Karten verkauft. Das Event wurde mit Spannung erwartet, schon weil es vorher so viel Ärger gab, findet es nun auf der Rennbahn statt, oder nicht. Doch das Konzept vom Lollapalooza Team , was öffentlich vorgestellt wurde, überzeugte schließlich doch einige Kritiker. Dann war es so weit und vom 09. bis 10. September feierten täglich ca 85.000 Menschen auf diesem wunderschönen Gelände. Bei der Organisation der Veranstalter gab es zwar Probleme, sie ist verbesserungswürdig. So gab  es am ersten Festivaltag Schwierigkeiten bei der An-und Abreise, die Festivalbesucher bemängelten zudem, das so wenig Toiletten vorhanden waren und das sich lange Schlangen an den Essen-und Getränkeständen bildeten. Mir hat es  persönlich, wie auch vielen anderen Tausenden Menschen gefallen und ich hatte Spass, war begeistert von der Musik und den Shows. Wann sieht man schon live solche Bands wie Beatsteaks, Marteria, Mumford and Sons, Foo Fighters, The XX und viele andere, internationale bekannte Gruppen. Die Stimmung war bombastisch und die Menschen feierten fröhlich und ausgelassen. Natürlich war es laut, doch das gehört zu solch einen Musik Festival, die Spießer werden mir es verzeihen oder auch nicht, ist mir aber egal!

Der Art At The Park hat mir gut gefallen, der fand sicherlich auch bei vielen Festival Besuchern großes Interesse, was auch der rege Andrang dort zeigte.

Da am ersten Festivaltag schlechtes Wetter mit heftigen Regenschauern voraus gesagt wurden,  waren Regencapes und Gummi Stiefel angesagt, einige Girls waren ziemlich trendy und die schönsten und ausgefallensten Gummi Stiefel und Regencapes  waren zu sehen. Am späten Nachmittag ließ sich sogar die Sonne wieder blicken und es regnete nicht mehr.

Der „Grüne Kiez“, ein eingerichtetes Areal setzt ganz auf  Nachhaltigkeit. Um den vielen grünen Kritikern von Hoppegarten, den Wind aus den Segeln zu nehmen, bin ich der Meinung, das dieses hervorragende Projekt  bei Lollapalooza dazu dient, das sich gerade auch jüngere Menschen  weltweit für eine bewusste Lebensweise engagieren. Das wurde hier sehr anschaulich und gut vermittelt. Nur so erreicht man dieses Ziel, viele darauf aufmerksam machen, es wird in der Gemeinschaft eine Masse von Menschen inspiriert und darüber diskutiert. Die Bienen und andere Kleintiere werden bei Beginn der Arbeiten im Inneraum ohne Schaden in den verwilderten  und leider verkommenen Lenne Park Reißaus genommen haben. Vielleicht sorgen ja die grünen Kritiker nun mal dafür, nachdem es durch dieses Festival in der Gemeindekasse sicherlich  kräftig geklingelt hat, das dieser Park des berühmten Landschaftsarchitekten Peter Joseph Lenne wieder hergerrichtet wird.

Ein Grauen bereitete sicherlich den Veranstaltern, wie immer auf Großveranstaltungen, die Umsetzung ihres Sicherheitskonzeptes. Man fühlte sich beim Lollapalooza Festival als Besucher sicher, überall waren Einsatzkräfte vor Ort und Rettungskräfte in Bereitschaft. Die Polizei und Bundespolizei war auch im Einsatz und einige Strassen wurden aus Sicherheitsgründen gesperrt.

 

DER KLUNKERKRANICH – EINE BELIEBTE ROOFTOP BAR IN BERLIN

Sie ist nicht einfach zu finden, die Rooftopbar „Klunkerkranich“ auf dem Parkdeck 6 der Neukölln-Arcaden, einem Einkaufszentrum im Berliner Stadtbezirk Neukölln. Ihr habt bei klaren Wetter eine herrliche Aussicht über Berlin, man kann ganz deutlich den Fernsehturm und das Europacenter sehen. Besonders schön ist es in den Sommermonaten, da könnt ihr traumhafte Sonnenuntergänge erleben. Der Klunkerkranich ist ein ganz außergewöhnliches urbanes Projekt, ihr findet dort oben Kräutergarten und hölzerne Pflanzkübel, es ist ein begrünter Gemeinschafts – Dachgarten. Dort wurde viel Holz verbaut, es gibt jede Menge Holzbänke, sowie Tische und mein Herz hüpfte vor Freude, als ich die vielen verbauten Europaletten sah. Diese In – Location ist ein Mix aus Club, Strandbar und Garten, so ganz gemütlich zum abhängen mit lauschigen Ecken. Wenn ihr nett frühstücken wollt, wäre das ein Tip, ab 10:00 Uhr ist der Klunkerkranich schon geöffnet. Ja und eure lieben Kleinen könnt ihr mitbringen, die können derweile  im Buddelkasten spielen. Die Macher haben sich da echt etwas Spektakuläres einfallen lassen, hätte mir nur gewünscht, das die Pflanzen mehr gepflegt werden, da geht bestimmt noch was! Abends erlebt ihr  wechselhafte interessante Programme, leckere Drinks und ziemlich gemischtes Publikum. Alles in allem eine interessante Location und wer den Klunkerkranich noch nicht kennt, sollte mal vorbei schauen!

Ort: direkt an der U-Bahnstation Rathaus Neukölln (U-Bahn U8)

Karl-Marx-Straße 66, 12043 Berlin (auf dem Pardeck der Neukölln Arcaden)

IMMER WIEDER GERN IN KREUZBERG

Wisst ihr eigentlich warum Kreuzberg so heißt ? Im Viktoriapark, einer Grünanlage mit 12,8 Hektar Fläche, befindet sich der Kreuzberg mit einer Höhe von 66m. Er ist in Berlin die höchste Erhebung, nach dem Berg wurde der Stadtteil Kreuzberg benannt. In den letzten Wochen war ich in Kreuzberg wieder öfter auf Tour. Wenn ich an die Zeit vor 25 Jahren denke, hat sich dort unheimlich viel verändert. Es ist nicht mehr das Kreuzberg, das ich früher kannte, wo ich viele Jahre meines Lebens verbracht habe. Leider zu viel Kommerz und die Mieten steigen immer mehr zum Leidwesen der Alteinwohner.

Was mir in Kreuzberg aber jedoch gut gefällt, ist die vielseitige, kultige Bar- und Kneipenszene, man entdeckt jedes Mal neue außergewöhnliche Locations, wie z.B. die Apotheken Bar am Mariannenplatz, die unheimlich beliebt ist. Nettes Ambiente,  war nur mal ganz kurz drinnen, werde aber auf alle Fälle mit Freunden wieder dorthin gehen und ihr werdet demnächst mehr über diese grandiose Bar erfahren. Hier habt ihr mal einen kleinen Vorgeschmack!

MORGENS IM WRANGEL KIEZ IN BERLIN

Oh je…das hätte ich ja nicht gedacht, das ich nochmal in aller Frühe, außer um zu arbeiten, um diese Zeit in Kreuzberg unterwegs bin. Doch es war so schön, habe das aus anderer Perspektive gesehen, wenn man nicht unter Zeitdruck steht und auf Parklatzsuche gehen muß. Es war ein entspannter Morgen mit einem anschließendem Frühstück, an einem sehr kalten, jedoch sonnigen Frühlingstag.

IMG_2229

BERLIN BEI NACHT

AUF DEN STRASSEN VON BERLIN UNTERWEGS

Unser nächtlicher Bummel begann in Berlin-Mitte an den Hackeschen Höfen, die immer wieder ein Anziehungspunkt für Touristen sind. Zu Fuß sind sie nur wenige Minuten vom S-Bahnhof Hackescher Markt entfernt.

dsc00641

weiterlesen

DIE HOLLÄNDISCHEN „WASTELÄNDER“ IN BERLIN

DIE HOLLÄNDISCHE THEATERGRUPPE „ABACUS“ NENNEN SICH AUCH PIRATEN DER ZUKUNFT

Hatte schon viel von der Gruppe gehört, das sie aus Eisenschrott von Schrottplätzen wunderbare Fahrzeuge bauen, die wahre Kunstobjekte sind. Es sind ganz geniale Zeitmaschinen, man erkennt an ihnen die Zeichen der Zeit. Viele Teile, die sehr alt sind, wurden mühevoll restauriert und wieder verwendet. Aber das ich die Jungs auch mal persönlich sprechen konnte, hätte ich nicht geglaubt. Auf der Maker Faire an diesem Wochenende in Berlin waren sie mit ihren genialen Fahrzeugen vertreten und bestimmt eine der größten Attraktionen  dieser Veranstaltung. Es war so beeindruckend, was die Jungs da aus weggeworfenen Teilen gebaut haben! Sicherlich haben sich nicht nur Männer mit ihren Kindern dafür begeistert, man sah viele Jugendliche und erstaunlicherweise auch Frauen.

SCHADE, REGEN ZUM LICHTERFEST IN BERLIN

EIN JÄHRLICHES WIEDERKEHRENDES EVENT IN BERLIN

Vom 30.09.16 – 16.10.16 findet in der Berliner City ein Lichterfest unter dem Motto: „Licht verbindet“ statt. Wir waren am Sonnabend in der City und haben uns das mal angeschaut. Leider fing es so fürchterlich an zu regnen und so richtig kam da keine Stimmung auf. Einige Gebäude waren auch nicht beleuchtet, vielleicht  aus Sicherheitsgründen, wer weiß? Trotzdem war es interessant, diese Attraktionen anzuschauen. Doch bei besseren Wetter kann man ja noch mal spontan hinfahren, um das zu erleben. Für die angereisten Touristen war es nur etwas schade, das  an diesem Tag, so ein schlechtes Wetter war.

image

weiterlesen

SUMMER FEELING IN BERLIN

WAS FÜR EIN TRAUMWETTER, GECHILLT AM MÜGGELSEE

Nach wochenlangen diversen, heftigen Niederschlägen, Kälte, grauem Himmel, endlich wieder hochsommerliche Temperaturen in Berlin. Zwar ganz plötzlich und wieder gleich extrem warm, doch wie habe ich das nur vermisst! Bin mit meinem Besuch aus Irland ganz spontan zum Baden an den Müggelsee  gefahren, es war einfach herrlich in dem See zu schwimmen. Wir sind dann durch den Wald gelaufen und mit der Fähre über den Müggelsee wieder nach Friedrichshagen gefahren. Kaum zu glauben, doch die paar Stunden waren für mich Erholung pur und Balsam für die Seele.

Informatives:

Der Müggelsee ist der größte Berliner See. Er ist 4,3 km lang und ca 2,6 km breit, also eine Größe von  7,4 Quadratkilometern. Die maximale Tiefe beträgt 7,7m. Er ist verbunden mit dem kleinen Müggelsee, der eine Größe von 15 Hektar hat. Durch den Müggelsee fließt die Spree. Am Nordufer des Sees befindet sich das Wasserwerk Friedrichshagen, wo ein großer Teil des Rohwassers entnommen wird. Da die Sulfatbelastung über den Grenzwerten liegt, ist die Versorgung mit sauberen Trinkwasser problematisch. Viele Berliner zieht es an den Müggelsee, er wird besonders gern von Wassersportlern genutzt. Auf dem Müggelsee gibt es eine Binnenschifffahrtsstraße, d.h. Sportboote mit einer Antriebsleistung über 15 PS dürfen nur in der Fahrrinne fahren, woran sich aber einige nicht halten. Sehr zum Ärger der zahlreichen Segler und  Anwohnern des Sees. Da auf dem Müggelsee auch Ausflugsverkehr mit Schiffen und Fährverkehr besteht, kam es mitunter schon durch unvorsichtige und unvernünftige Motorbootfahrer zu Zwischenfällen, leider auch  mit tödlichem Ausgang.

KOLLHOFF TOWER AM POTSDAMER PLATZ

WAS FÜR EIN GIGANTISCHER AUSBLICK ÜBER BERLIN

von der Aussichtsplattform des Kollhoff Tower, der ein 101 Meter hohes Gebäude mit 25 Etagen ist. Benannt wurde er nach seinem Architekten, Hans Kollhoff. Bei schönem Wetter könnt ihr dort spektakuläre Sonnenuntergänge erleben. In dem Gebäude befindet sich der schnellste Aufzug Europas, innerhalb von 20 Sekunden seid ihr auf der Aussichtsplattform. Dort oben befindet sich auch ein Café, das rundum verglast ist und wo ihr auch bei schlechteren Wetter die Aussicht genießen könnt.

100_4968

Merken

Merken

Merken

EAST SIDE GALLERY BERLIN

MAUERBAU AM 13.AUGUST 1961 – MAUERFALL AM 09.NOVEMBER 1989

Die Gesamtlänge der Grenze um Westberlin war insgesamt 155 km und zwischen West- und Ostberlin 43,1 km. Heute ist nur noch ein kleiner Teil der Mauer zu sehen. Diese Fotos habe ich an der bekannten East Side Gallery aufgenommen. Das ist eine Open Air Galerie, die jährlich viele Besucher aus dem In- und Ausland anzieht. Im Frühjahr 1990 wurde die betongraue Mauer von 118 Künstlern aus aller Welt auf einer Länge von 1316m bemalt. Die Künstler kamen aus 21 Ländern, um die hässliche Mauer an der Mühlenstraße zu verschönern. Durch die Verwitterungen und Schmierereien durch Touristen, erfolgten schon mehrfach Sanierungen. Auf Grund von städtebaulichen Maßnahmen wurden auch etliche Mauersegmente abgerissen. Im März 2013 wurden widerum Mauersegmente abgerissen, da der Bauherr begonnen hatte, an der East Side Gallery Luxusappartements zu errichten. Das führte zu zahlreiche Protesten, es gab eine riesige Demo mit mehreren Tausenden Demostranten, unter ihnen David Hasselhoff, gegen einen Teilabriss der Mauer. Der Bauherr hatte sich aber durchgesetzt und es wurden leider weitere Segmente abgerissen. Heute steht an der East Side Gallery ein Luxus-Hochhaus mit einer der teuersten Eigentumswohnungen Berlins.Weitere Bauvorhaben wurden vom Berliner Senat genehmigt, dadurch wird ein Stück deutscher Geschichte zerstört. Eigentlich ist ja die Berliner Mauer denkmalgeschützt, doch wahrscheinlich nur auf dem Papier.

1381223329268~01

1381223733813~01

cropped-1381223708036.jpg

1381223431808~01~01

1381223436245

1381223474235~01

1381223499375~01

1381223512731

Merken

Merken

Merken

BRÜCKEN IN BERLIN

OBERBAUMBRÜCKE – DIESE BURGÄHNLICHE BRÜCKE ÜBER DER SPREE VERBINDET DIE STADTTEILE FRIEDRICHSHAIN – KREUZBERG

und war ursprünglich von 1724 bis 1861 eine  hölzerne Brücke als Stadtgrenze. Der Oberbaum wurde mit einem Balken versperrt und man musste Zoll zahlen. Von 1961 bis 1989 war die Brücke auch Grenzübergang für Fussgänger zwischen den damaligen Ost- und Westberlin. Sie wurde mehrfach aufwendig saniert. Über die Brücke führt nicht nur der Fußgänger- und Strassenverkehr, sondern auch die älteste U-Bahn Linie von Berlin und sie gehört übrigens auch zu den ältesten U-Bahn Hochstrecken der Welt. Die Oberbaumbrücke ist meiner Meinung nach, die schönste Brücke in Berlin. Mit der U-Bahn Linie U1 zu fahren ist mitunter etwas abenteuerlich, man muss das mal erleben.Im Sommer könnt ihr auf der Brücke auch Live Musik von nationalen und internationalen Strassenkünstlern hören. Sie ist in den letzten Jahren zur Partymeile Berlins geworden. Jährlich findet auf der Brücke ein großartiger Kunstmarkt statt. Seid vorsichtig, denn Taschendiebe sind in dieser Gegend unterwegs!!!

1441037876095

oberbaumbrucke

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In der Umgebung der Oberbaumbrücke, am ehemaligen Osthafen haben sich namhafte Firmen etabliert. Im alten Eierkühlhaus, dem alten Kraftwerk , dem Osthafenspeicher und in anderen wunderbar sanierten Gebäuden finden spektakuläre Veranstaltungen statt.Rund um die Oberbaumbrücke gibt es auch viele Clubs und Nachtschwärmer kommen dadurch voll auf ihre Kosten.

Merken

DEUTSCHLAND – TÜRKISCHER MARKT AM MAYBACHUFER IN KREUZBERG

EINER DER SCHÖNSTEN MÄRKTE IN BERLIN

Jeden Dienstag und Freitag ist am Maybachufer in Berlin ein türkischer Markt, wo man wunderbar einkaufen kann. Es gibt da so ziemlich alles, was man sich von einem Markt wünscht. Das Angebot ist sehr vielseitig, besonders gefällt mir ein Stand mit einer sehr großen Auswahl an seltenen, preiswerten Gewürzen. Der Gewürzstand ist auch immer gut besucht. Wenn man davor steht und die Augen schließt, könnte man denken, man sei auf einem orientalischen Basar. Dieser Markt ist multikulturell und ein Wirrwarr von vielen Sprachen ist dort zu hören. Es ist im Sommer schon ein Highlight sich durch die schiebende Menschenmasse zu drängeln und man muß schon mächtig aufpassen, dass einem nicht ein „Hackenporsche“ in die Kniekehle gerammt wird. Treffe dort immer viele Bekannte, zumal ich jahrelang in der Nähe gearbeitet habe. An einigen Marktständen werden ganz leckere Köstlichkeiten und verschiedene Getränke angeboten. Am Landwehrkanal, der in unmittelbarer Nähe ist, sind oft viele Straßenkünstler und machen dort unglaublich gute Musik. Solch ein Marktbesuch lohnt sich  für Berlin Besucher auf alle Fälle, auch für Berliner. Persönlich finde ich, das dieser Markt einer der Besten von Berlin ist, doch überzeugt euch selbst davon, sicherlich wird er vielen auch ganz gut gefallen. Direkt am Kreuzberger Maybachufer in unmittelbarer Nähe des U-Bhf Schönleinstrasse.

1450179949339

Merken

CLASSIC DAYS BERLIN 2016

ÜBER 2000 OLDTIMER WERDEN BEI DEN CLASSIC DAYS IN BERLIN ERWARTET

Sie ziehen immer zahlreiche Besucher aus Deutschland und Europa an. Es ist eine spektakuläre Veranstaltung, die nicht nur Oldtimerfans begeistert. Vom 03.06.2016 – 05.06.2016 ist es wieder soweit und der KURFÜRSTENDAMM wird zu einer der schönsten AUTOAUSSTELLUNG  DEUTSCHLANDS.

image

105_3912

IMG_759d5d09469c0e783bf8eddad4ce534a

mercedes

IMG_f7783bfc6662f299f61986093c6f8df2(1)

IMG_20130616_220822

IMG_442839e881b4834d5f3aa837b4ba8bc7

Classic_DAYS.jpg

wpid-20151101_001037.png

Merken

Merken

AVUS SKULPTUREN

VON DEM DEUTSCHEN BILDHAUER MAX ESSER

Diese Skulpturengruppe aus Bronze steht gegenüber des ICC im Bereich der ehemaligen Nordkurve der AVUS in Berlin. Sie stellt die Motorradrennfahrer, Ernst Henne auf einer BMW und Ewald Kluge auf einer DKW dar. Die AVUS war eine Rennstrecke, die 1921 eröffnet wurde. Es fanden dort bis 1999 spektakuläre Auto- und Motorradrennen statt. An der AVUS-Einfahrt stehen jetzt nur noch zwei, der ursprünglich drei Bronzeskulpturen,  die 1938/39 von dem deutschen Bildhauer Max Esser erschaffen wurden und die 2008 restaurierte Skulpturengruppe  befindet sich in einer kleinen Grünanlage am Messedamm.

1446292011013

1446291614784

1446292082877

1446291895630

1446291738703

1446291841265

1446291625432

1446291579896

1446291666601

1446291808199

Merken

MOLECULE MAN IN BERLIN

SCHON AUS DER FERNE SIEHT MAN AUF DER SPREE DIE DREI 30m HOHEN MOLECULE MAN

die ein Monumentalkunstwerk des amerikanischen Bildhauers Jonathan Borofsky sind. Sie stehen seit 1999 in der Nähe der Oberbaumbrücke und sind ein interessantes Fotomotiv bei Sonnenuntergängen.

1441035620003

1441038292489

Merken

Merken

ASIATISCHES RESTAURANT IN KREUZBERG

Das Restaurant befindet sich in der Nähe der U-Bahn Station Görlitzer Bahnhof in Berlin. In  lauen Sommernächten fühlst du dich direkt nach Asien versetzt. Ein Besuch ist wie ein Kurzurlaub für die Seele. Ganz leckere Küche, es gibt dort auch phantastische alkoholische und alkoholfreie Drinks und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Die Portionen sind sehr reichlich und lecker gewürzt. Wie es so heißt,  Kreuzberger Nächte sind lang und bevor ihr dann weiterzieht, seid ihr für die nächsten Stunden gestärkt.

Schaut mal dieses Werbe Video von der Bans&Bans Group an, das erweckt bei einigen von euch bestimmt die Lust, mal dort vorbei zu gehen. Es lohnt sich auf jeden Fall, ihr werdet das nicht bereuen.

SCHRILL, BUNT, ABGEFAHREN

IM KREUZBERGER KIEZ GESEHEN

1450178041365.jpg

1450177996052.jpg

1450172273101.jpg

1450172449070.jpg

Kreuzberg ist ein Kiez, der oft in die Schlagzeilen geraten ist, z.B.Hausbesetzerszene, Kriminalität oder die jährlichen Maikrawalle. Damit ihr aber nicht denkt, das es überall dort so aussieht, hier ein Link zu meinem anderen Kreuzberger Blogeintrag:

Warum ich immer noch Kreuzberg mag

Mich zieht es ganz oft nach Kreuzberg, mag diese vielen netten Restaurants, den Bergmann Kiez, die Hasenheide , den Wasserfall im Viktoriapark , den Markt am Maybachufer und den Graefekiez.

WARUM ICH KREUZBERG MAG

Es gibt ganz viele Menschen die Kreuzberg total ablehnen und andere wiederum lieben diesen multikulturellen Bezirk und sind glücklich, dort zu leben oder zu arbeiten. In keinem Berliner Bezirk gibt es so ein Kiezfeeling, jeder lebt dort nach seiner Devise. Das Strassenbild ist schrill , bunt und mehr authentisch,  nicht so hip, wie z.B. in Mitte oder Prenzlauer Berg. Die Kreuzberger Club- und Barszene ist sehr vielfältig, von grottig bis mondän, man kann dort bis in die frühen Morgenstunden richtig schön abfeiern.

1435495412610
Kronleuchter
1435492202259.jpg
nettes kleines Strassencafe
1435492147623
Kreuzberger Kiez

Interessant ist auch der Kleidungsstil, vorwiegend sieht man Vintage aus dem Second Hand Shop.Jeder trägt das, was ihm gefällt. Die Kreuzberger sind auch experimentierfreudig,sei es mit absolut abgefahrenen Frisuren, ausgefallenen Tattoos und Körperschmuck.Es ist total interessant, wenn man in einem Strassencafe  sitzt und die Leute beobachtet.Fast Food für einen schmalen Taler in super Qualität gibt es fast an jeder Ecke, das ist großartig.

Künstlerhaus Bethanien
Künstlerhaus Bethanien

Im Sommer spielt sich dort das Leben auf der Straße ab und in den zahlreichen  Parks finden Grillfeste mit Großfamilien  statt, wo es vorkommen kann, das man auch dazu eingeladen wird.In Kreuzberg gibt es viele grüne Ecken und etliche wunderschöne Parks zum Entspannen.

1435491272956
Görlitzer Park

Vor vielen Jahren konnten  Kinder noch mit ihren Freunden allein in den Parks spielen, doch das ist jetzt zu gefährlich, denn im Görlitzer Park und in der Hasenheide nimmt die Drogenkriminalität immer mehr zu. Die Dealer schrecken auch nicht davor zurück ,sogar Schulkinder mit Stoff zu versorgen.Die Hemmschwelle der Drogendealer nimmt auch immer mehr ab und es werden häufig synthetische und harte Drogen vertickert.Da muß dringend etwas passieren, so kann das nicht weiter gehen, da ist die Politik gefordert.Das waren nur meine Gedanken dazu, weil ich möchte, das Familien in Zukunft keineAngst um ihre Kinder haben sollten.Interessant sind auch die vielen begrünten Hinterhöfe, es gibt wunderschöne Oasen mitten im Kiez.

wp-1449955050292.jpeg

wp-1449955101309.jpeg

wp-1449957632950.jpeg

Im Sommer sitzen viele Sonnenhungrige am Urbanufer direkt am Landwehrkanal und man sieht dort auch viele Jogger, die ihre Runden  drehen.

Ich habe schöne Erinnerungen an Kreuzberg, wo ich ganz viele Jahre gearbeitet habe und rückblickend kann ich sagen, es waren meine besten Arbeitsjahre und ich vermisse oft dieses bunte Treiben, das mein Leben unglaublich  bereichert hat.Mich zieht es immer wieder dorthin und ich habe festgestellt, das sich Kreuzberg in den letzten zwanzig Jahren leider sehr verändert hat, nach dem Motto: „Der Markt regiert Kreuzberg“. Die    alternative Eigenkultur Kreuzbergs schwindet immer mehr, obwohl es eigentlich viele gute Projekte gibt und das macht mich traurig.

Da Kreuzberg ja  ein ziemlich großer Bezirk ist, habe ich euch nur einen kleinen Teil vorgestellt. Es gibt natürlich viel mehr zu sehen und ab und an, werde ich diesen Post vervollständigen.


LICHTGRENZE IN BERLIN

25 YEARS FALL OF THE WALL – 09.NOVEMBER 2014

den hunderttausende Menschen aus aller Welt in Berlin feierten. Am Brandenburger Tor fand die größte Veranstaltung statt. Die Lichtgrenze hatte eine Länge von 15 km  und makierte den innerstädtischen Mauerverlauf. Am Abend stiegen dann nach und nach ungefähr 8000 weiße Ballons auf und die Staatskapelle Berlin unter Leitung von Daniel Barenboim spielte dabei den 4. Satz der 9. Sinfonie von Beethoven “ Ode an die Freude“. Es war an diesem Abend sehr kalt und neblig, doch die Menschen ließen  sich nicht davon abhalten , an diesem außergewöhnlichen Ereignis teilzunehmen.Wir waren an diesem Abend an der East Side Gallery und trotz des schlechten Wetters war es erstaunlich, so viele Menschen aus aller Welt dort zu sehen.

 

WAS EUCH IN BERLIN ERWARTET

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

BERLIN ist mit 3,5 Millionen Einwohnern die größte multikulturelle Stadt DEUTSCHLANDS und der Zustrom nimmt ständig zu.Besonders beliebt sind die Szenekieze in BERLIN MITTE, KREUZBERG, NEUKÖLLN und FRIEDRICHSHAIN, wo hauptsächlich jüngere Menschen leben. Zunehmend wird auch bei vielen Zugereisten der Bezirk NEUKÖLLN dazu gezählt.Derzeitig leben in Berlin mehr als 950.000 Berliner mit einem Migrationshintergrund und die Tendenz ist steigend.Was Berlin besonders attraktiv macht, sind die noch recht günstigen Lebensbdingungen, im Gegensatz zu London, Paris oder auch Moskau. Die Berliner sind weltoffen, auch in Hinsicht einer kulturellen Internationalisierung. Bedeutende Künstler aus der ganzen Welt leben in Berlin und bereichern die Stadtentwicklung. Aber nicht nur namhafte Künstler, sondern auch international bekannte Wissenschaftler zieht es nach Berlin. Es gibt viele internationale Events, eine Stadt mit einem einzigartigen Leben. In Berlin findest du viele Parks, man kann sich gut zurückziehen, um den Trubel einer Großstadt zu entfliehen.Die Umgebung Berlins, mit vielen Seen und Wäldern ist einfach phantastisch. Das Verkehrsnetz in Berlin wird ständig erweitert und ausgebaut, man kann sich in der City schnell fortbewegen.

Hier ein interessanter Link für Berlin Besucher:

http://www.youropi.com/de/berlin/artikel/oeffentlicher-verkehr-1-587

Potsdamer_Platz.jpg
BLICK VOM KOLLHOFF TOWER BERLIN

Der POTSDAMER PLATZ lag lange Zeit vor dem Fall der Berliner Mauer brach. Auf dem Gelände war an den Wochenenden ein riesengroßer Flohmarkt. Den älteren Lesern wird eventuell noch die Aussichtsplattform in Erinnerung sein, wo man in den Ostteil der Stadt schauen konnte. Heute ist das Gelände mit modernen Hochhäusern bebaut, die schon von Weitem sichtbar sind. Die Fotos sind auf dem Kolhoff-Tower entstanden. Am Potsdamer Platz haben sich namhafte Firmen angesiedelt. Das Luxus Hotel Ritz Carlton liegt neben der kanadischen Botschaft und dem Filmmuseum. Zu den Berliner Filmfestspielen werden in den Kinos die Wettbewerbsfilme gezeigt. Während dieser Zeit sieht man dort viele nationale und internationale Stars auf dem roten Teppich. Es gibt am Potsdamer Platz den Boulevard der Stars, mit Sternen von bekannten Schauspielern. Das Stage Theater am Potsdamer Platz ist eines der größten Musicaltheater Deutschlands, dort wird z.B. das erfolgreiche Musical „Hinterm Horizont“ gezeigt. Gleich nebenan kann man sich im Spielcasino ins Unglück stürzen, oder auch eine Glückssträhne haben:-) In den Potsdamer Platz Arkaden lässt es sich ganz gut shoppen, obwohl die angesagtesten Läden nicht in der Nähe sind.Für Berlin Besucher ist es schon interessant, vor allen Dingen für Familien, denen kann ich den Besuch in die größte LEGO Steine Box der Welt empfehlen. Auch das Kino IMAX im Sony Center, das die größte Leinwand Berlins in 3D Technik hat, ist genial. Das bekannteste Bauwerk ist das Sony Center, das mit seiner spektakulären Dachkonstruktion weltbekannt und bestimmt eines der meist fotografierten Bauwerke Berlins ist.Es lohnt sich auf alle Fälle,  sich das mal aus der Nähe anzuschauen.

Zu Fuß kann man vom POTSDAMER PLATZ in ein paar Minuten zum BRANDENBURGER TOR gehen, das am Pariser Platz steht und wohl das bekannteste Wahrzeichen von Berlin und ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen ist:

Es steht zwischen Ost und West und gilt heute als Symbol der Teilung und Wiedervereinigung. Am BRANDENBURGER TOR finden sehr viele spektakuläre Events statt und jährlich feiern Hunderttausende Menschen dort Silvester. Auch die Fashionweek der Modewelt ist eine Veranstaltung, die sich international profiliert hat und Treffpunkt großer Designer und Labels ist. Auf zahlreichen Veranstaltungen werden auf dem Catwalk die aktuellen Modetrends für die kommende Saison vorgeführt. Im Umkreis des Brandenburger Tors gibt es noch weitere interessanteSehenswürdigkeiten und Orte, die ich euch hier vorstellen möchte, die auch gut zu Fuß erreichbar sind. Wenn man durch das Brandenburger Tor läuft, sieht man gegenüber den  großen Park, den Tiergarten. Was für die New Yorker der Central Park und für London der Hyde Park ist, für die Berliner ist es der Große Tiergarten. Den solltet ihr euch mal anschauen, dort lässt es sich gut ausruhen und ihr könnt ein Nickerchen machen, falls ihr vom Laufen oder  vom Feiern müde seid. Weiter geht es durch den GROSSEN TIERGARTEN zum DEUTSCHEN REICHSTAG, der ein Symbol deutscher Parlamentsgeschichte ist. Im Frühjahr 1999 ist der deutsche Bundestag in das Gebäude gezogen. Durch den Umbau des britischen Architekten Norman Foster ist der Reichstag mit seiner gläsernen Kuppel ein Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt geworden. Von der neu errichteten  verglasten Kuppel und der Dachterasse hat man bei klarem Wetter einen phantastischen Ausblick über Berlin. Auf der Besuchertribüne ist es sogar möglich Bundestagsdebatten live verfolgen. Im Reichstag finden regelmäßige Führungen statt, dazu ist jedoch eine Anmeldung erforderlich. Doch auf die Kuppel zu gelangen, muß man leider etliche Stunden anstehen. Aber wer bei klarem Wetter und Sonnenschein auf der Dachterasse steht und über Berlin schaut, wird es keinen Fall bereuen. Das ist ein unglaublich und schönes Erlebnis, das ihr sicherlich nicht vergessen werdet.

Hier habe ich für euch einen Link, der sogar für Urberliner recht informativ ist. Ach, falls bei euch Hunger und Durst aufkommt, da habt ihr in Berlin die Qual der Wahl. 😀 Es gibt so ca 4700 Restaurants, 900 Kneipen und ungefähr 200 Discos und Bars, da findet sich für jeden etwas nach seinem Geschmack.

http://www.theguardian.com/travel/2011/jun/07/berlin-bars-food-drink-beer

Von dem zentralen BERLINER HAUPTBAHNHOF fahren viele Fernzüge in alle Himmelsrichtungen und Regionalzüge ins Berliner Umland.

Das S-Bahnnetz ist gut ausgebaut und durch die Ringbahn kommt ihr schnell an euer Ziel. Das Berliner U-Bahn Netz ist hervorragend, man spart viel Zeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Vom BERLINER HAUPTBAHNHOF gelangt man schnell zu den HACKESCHEN HÖFEN, die in der Nähe des S – BAHNHOF HACKESCHER MARKT sind. Es ist da zwar alles etwas touristisch, solltet ihr euch jedoch mal anschauen. Vor allen Dingen gibt es in BERLIN – MITTE einige sehr angesagte Locations und einkaufen könnt ihr dort auch recht gut. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten erfreuen jeden Touristen, die könnt ihr auch  gut zu Fuß erkunden.

Zirka 15 Minuten zu Fuß seid ihr am BERLINER GENDARMENMARKT, für Touristen ein Muss zum Anschauen.Das ist ein historischer und zugleich der schönste Platz in Berlin, er zählt auch zu den schönsten Plätzen in Europa. Mit der U – BAHN: U6 fährt man bis zur FRANZÖSISCHEN STRASSE und ist in wenigen Minuten dort.