ES WAR WIRKLICH DER HAMMER, DIESE OPEN AIR SHOW VON radioB2

Das war ein Event, das man nicht so schnell vergisst. Dieses traumhaft wunderschön gelegene Areal der Galopprennbahn in Hoppegarten war am 15.07.2017 wieder eine großartige Kulisse für diese Veranstaltung, den Schlager Hammer 2017 von radioB2. Jung und Alt strömten nach Hoppegarten, es war ein tolles Sommer Familienfest mit allerhand Attraktionen, wie z.B. im Kinderbereich (super Angebote für die lieben Kleinen), den Adrenalin Stationen mit den (Hubschrauberflügen, ADAC Überschlagsimulator, Bungee Sprungturm), den Fit & Fun Bereich, den  verschiedenen Tombolastationen und einige andere Aktionen. Die Höhepunkte waren sicherlich für die meisten, die Open Air Show, mit vielen bekannten Künstlern und der herzerfrischenden Moderatorin Inka Bause, sowie die abschließende Laser Show mit einem phantastischem Feuerwerk. Danach gab es noch eine After Show Party. Das Wetter spielte auch mit, nachdem es anfangs leicht regnete, ließ sich dann doch noch die Sonne blicken und die Stimmung war bei den schätzungsweise ca 25.000 Besuchern, einfach riesig. Da hat radioB2 ein wirklich Hammer Event auf die Beine gestellt, mit vielen Attraktionen! Vielleicht kommt ihr ja im nächsten Jahr auch zu dieser Veranstaltung, wer weiß?  Für mich war es jedenfalls ein Event, was ich nicht so schnell vergessen werde, obwohl ich persönlich nicht so der Schlager Fan bin, sondern eher Rock, Chillout, Blues, Latin und Klassik bevorzuge. Auf alle Fälle habe ich mir vorgenommen, das ich im nächsten Jahr, wenn ich nicht gerade auf Reisen bin, wieder dabei sein werde.

Ein besonderer emotionaler Auftritt, war der von Kiki und Lucas Cordalis, den Kindern von Costa Cordalis. Er sollte eigentlich bei diesem Event mit seinem Sohn Lucas auftreten. Doch leider meinte das Schicksal es nicht so gut mit ihm, er war schwer gestürzt und wurde operiert, liegt in einem Krankenhaus. Lucas sprach per Telefon Video Live Schaltung mit ihm und die Zuschauer applaudierten, als die Moderatorin Inka Bause Genesungswünsche aussprach. Er wurde an diesem Tag für sein Lebenswerk ausgezeichnet und war sicherlich darüber sehr berührt. Auf jeden Fall wird er sehr stoz über seine Kinder gewesen sein, die einen grandiosen Auftritt hinlegten.

Für mich persönlich ein Highlight, war der Auftritt der Musikgruppe Münchener Freiheit, einer Band,  die mir seit vielen Jahren gut gefällt. Generationen werden sie  kennen, anfangs durch die Neue Deutsche Welle, wo sie mehrmals vergoldete Alben erhielten. Sehr bekannt sind z.B. solche Titel, wie: „Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein“ oder „Tausendmal du“, die wochenlang in den Charts waren. Die Bühnenshow mit Lichteffekten war faszinierend und hat das Publikum bestimmt begeistert.

Den letzten Auftritt, vor der Lasershow und dem Feuerwerk, hatte der östereichische Entertainer DJ Ötzi. Er ist ein absoluter Profi und versteht es einfach, Partystimmung rüber zu bringen. Für die vielen Kinder am Rand der Bühne war es ein ganz großes Erlebnis, als er sie mitten im Programm auf die Bühne holte. Sicherlich  waren viele DJ Ötzi Fans bei dieser Veranstaltung, die sich sehr gefreut haben, ihr Idol soh nahe zu erleben.

Mit einem  Feuerwerk und einer Lasershow endete dieses Event von radioB2 und der Veranstalter war sicherlich zufrieden über diese gut gelungene Veranstaltung und der hohen Besucherzahl…

SPECTACULUM – EIN GROSSARTIGES MITTELALTERFEST

 

TOUR 2017 – AM 17./18.06.2017 IN HOPPEGARTEN BEI BERLIN

Was für ein Spektakel, ein Fest, das man bestimmt nicht vergessen wird. Der Eintrittspreis war recht hoch, doch  es wurde allerhand geboten. Was mir besonders gut gefallen hat, war die Präsentation alter Handwerkskünste. Wir erlebten Ritterturniere, Mittelalterbands und Fechtkampfgruppen. Das Gelände war so groß, das man nicht alles sehen konnte. Ich war auch begeistert von der Kreativität und Phantasie der Besucher und Händler mit ihrer mittelalterlicher Kleidung. Es gab viele Stände und die Auswahl von mittelalterlicher Kleidung und Schmuck war groß. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt, auch verschiedene Getränkestände waren gut verteilt. Trotz der vielen Besucher mußte man nicht lange auf sein Essen und Trinken warten. Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung, die ich leider nicht bis zum Schluss erleben konnte, was ich sehr bedauert habe.

 

 

 

 

GEHEIMNISVOLLER SPREEWALD – EINE AUEN UND MOORLANDSCHAFT

Diese einzigartige Landschaft liegt im Südosten von  Brandenburg und ist ein geschütztes Biosphärenreservat der UNESCO. Er ist durch die Sorben, auch Wenden genannt, die sich im 6.Jahrhundert im Spreewald ansiedelten, bekannt, die auch als nationale Minderheit anerkannt sind. Sie haben ihre eigene Sprache, ihre Kultur, eine eigene Hymne und ihre Flagge. Man sieht dort oft zweisprachige Beschilderungen. Viele ältere Leute sprechen sorbisch und in den Schulen wurde die sorbische Sprache als fakultatives Unterrichtsfach eingeführt. Es gibt viele sorbische Bräuche und Volksfeste. Der Spreewald ( niedersorbisch Blota, „die Sümpfe“ ) ist eine lagunenartige Flusslandschaft mit einem Netz von ca 970 km Fliessgewässer. Vor ganz vielen Jahren war ich mal ein paar Tage dort und wir sind auf den Nebenarmen gepaddelt und waren unheimlich von der Tier- und Pflanzenwelt begeistert. Um so enttäuschter war ich, als ich die jetzige Wasserqualität sah. Vermutlich vergiften Schadstoffe, wie Sulfate, die Flora und Fauna zusehends. Das macht mich traurig, so ein traumhaftes Reservat müßte meiner Ansicht nach noch mehr geschützt werden, damit unsere Nachwelt noch ganz lange diese wunderschöne Landschaft genießen kann.

Der Spreewald ist touristisch sehr geprägt, es gibt dort viele Events und täglich zu den unterschiedlichsten Zeiten, Kahnfarten ab verschiedenen Spreewaldhäfen in Lübben und Lübbenau. Bei den Fahrten erzählen die Fährmänner meistens interessante Geschichten über den Spreewald. Auf den Kähnen erhaltet ihr diverse Getränke. Unterwegs waren Haltestellen, wo man sehr leckere Schmalzbrote mit Spreewälder Gurken, oder auch Kaffee kaufen kann.  Bei einem Halt in Lehde, dem historischen Spreewalddorf, das von Wasser umgeben ist, konnte man ein Freilandmuseum besuchen. Es gab in diesem Ort wunderbare Töpferwaren, die auf einem alten Spreewaldkahn standen, zu besichtigen und zu kaufen, auch mehrere Restaurants waren dort, hungern mußte niemand.

Leider begann dieser Tag recht unschön für mich,  wollte eigentlich eine Tour in den unteren Spreewald unternehmen und hatte im Lübbener Fährhafen die Abfahrtszeit verpasst. Da ich keine Lust hatte, wieder zum Bahnhof zu laufen, bin ich auf dem Deich, Richtung Lübbenau gelaufen. Es war bisher der heißeste Tag in diesem Jahr, die Sonne brannte und es war kein Fußgänger, außer mir, dort unterwegs. Vereinzelt fuhren ein paar Radfahrer in beide Richtungen. Ich machte ein paar Fotos und war begeistert von der Landschaft. Dachte so für mich, hier ist die Welt noch friedlich.  Nachdem ich bei größter Hitze schon über eine Stunde unterwegs war, kam es zu einem unerfreulichen Ereignis, denn ich wurde auf dem Deichweg überfallen. Ich hatte großes Glück, das in dem Moment Radfahrer kamen, nicht auszudenken, was passiert wäre. Kann nur den drei Radfahrern dankbar sein, die sich so nett um mich gekümmert haben und Hilfe geholt haben! Außer ein Riesenschreck ist mir nichts passiert, habe aber daraus meine Lehren gezogen, das ich nie wieder allein in so einsamen Gegenden unterwegs sein werde.

 

 

 

 

NUR NOCH 61 TAGE

DER COUNTDOWN LÄUFT BIS ZUR SAISONERÖFFNUNG

Da ich schon seit vielen Jahren ein Pferdeliebhaber bin, kann ich euch einen Besuch auf der Galopprennbahn Hoppegarten sehr empfehlen, es ist immer wieder ein großes Erlebnis. Ihr könnt hier auf meiner Seite die Renntermine sehen und bestimmt wird der eine odere andere darauf zugreifen. Die Rennbahn ist gut vom Berliner Stadtzentrum mit der S-Bahn bis zum Bahnhof Hoppegarten erreichbar und der Fußweg beträgt (ca 5min) bis zum Haupteingang der Rennbahn.

dsc00551

newproject_1_original_uWqQtiCP9IT.png

SICHERLICH WERDE ICH DAS VERMISSEN

MEIN VORLÄUFIG  LETZTER RENNBAHNBESUCH FÜR LÄNGERE ZEIT  AUF DER GALOPPRENNBAHN IN HOPPEGARTEN BEI BERLIN

Bei schönstem Herbstwetter, Sonnenschein pur und angenehmen Temperaturen wollte ich mir dieses Highlight, das Saisonfinale 2016 nicht entgehen lassen. Auf dieser wunderschön gelegenen Galopprennbahn, fand gestern der mittlerweile „26.Preis der Deutschen Einheit“ statt. War mit Freunden dort, die zum ersten Mal auf einer Rennbahn waren, die das Flair begeisterte. Dieses Event und das herrliche Wetter lockte unheimlich viele Besucher auf die Rennbahn. Dem Besitzer der Rennbahn scheint das sicherlich gefreut zu haben, ca 15.000 Besucher sollen dort gewesen sein. Es waren wieder spannende Rennen und die Wettschalter waren gut besucht. Alles in allem war es eine spannungsreiche Veranstaltung, die bestimmt den Beteiligten und Besuchern gefallen hat.

Evabtravelblog

dsc00467

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

EINE MEINER DEUTSCHEN LIEBLINGSSTÄDTE

DAZU GEHÖRT POTSDAM

Leider war ich dieses Mal in Potsdam etwas in Zeitdruck, man sollte sich aber schon viel Zeit nehmen, um sich diese schöne Stadt anzuschauen. Potsdam ist die Stadt der Schlösser und Gärten, umgeben mit Wasser, eine Stadt mit einer hohen Lebensqualität. Sie hat eine interessante deutsche Geschichte und  gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Hier nur ein paar Eindrücke von der wunderbar sanierten, historischen Innenstadt, die nicht nur zum Bummeln einlädt.

 

100_5419

1472640234630.jpg

1472642829840.jpg

1472640727255.jpg

1472640815923.jpg

1472640626796.jpg

20160831_231325.jpg

image

image

image

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

RUSSISCHE KOLONIE „ALEXANDROWKA“

ZUM POTSDAMER UNESCO – WELTERBE GEHÖRT AUCH DIE RUSSISCHE KOLONIE ALEXANDROWKA

die von Friedrich Wilhelm III. von 1826 – 1827 zum Gedenken an den 1825 verstorbenen Zaren Alexander I., angelegt wurde. Sie besteht aus 12 Häusern und einer Kapelle. Die Häuser wurden nach Entwürfen des russsisch – italienischen Architekten Carlo Rossi, der auch für die Mutter des Zaren arbeitete, im typisch russischen Blockhausstil erbaut.  Der Landschaftsarchitekt Peter Joseph Lenne wurde beauftragt, die Außenanlagen zu planen. In seiner entworfenen Gartenanlage befanden sich hunderte Obstsorten. Die Kolonie Alexandrowka wurde ein Wirtschaftsgut. Die Häuser sind meist in Privatbesitz, es gibt heute ein Museum und eine russische Gaststätte.

weiterlesen

12.SEIFENKISTENRENNEN

EIN ABSOLUTES HIGHLIGHT IN NEUENHAGEN BEI BERLIN

Am Samstag, den 17.09.2016 fand  nun mittlerweile das 12. Seifenkistenrennen, das jährlich immer am 3. Sonnabend im September durchgeführt wird, unter großer Beteiligung  statt. Leider meinte es der Wettergott nicht so gut und zwischendurch goss es in Strömen, so das die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen unterbrochen werden mußte. Doch die Sonne ließ sich wieder blicken und weiter ging es. Der damalige Schuldirektor, Dieter Berthold, hatte im Jahr 2004 die Idee ein Seifenkistenrennen für Kinder zu organisieren. Diese Veranstaltung, die mit dem Organisationsteam auch sehr viele ehrenamtliche Helfer hat, ist unterdessen ein absolutes Highlight geworden und über die Grenzen der Gemeinde bekannt. Natürlich geht so eine große Veranstaltung nicht ohne Sponsoren und Unterstützung der Gemeinde ab. Der Bürgermeister von Neuenhagen bei Berlin,  Jürgen Henze, ist auch Schirmherr der Veranstaltung. Er ist selbst seit vielen Jahren  Teilnehmer und hat offensichtlich mit seinem Gefährt sehr viel Freude an diesem Seifenkistenspektakel.

Man hat den Eindruck, das dies eine gut organisierte Veranstaltung ist. Als ich so an der Strecke gelaufen bin, war es unheimlich interessant anzusehen, wie sehr die Teilnehmer und die Teams großen Spass an der Veranstaltung hatten und mit großem Eifer bei der Sache waren. Es waren nicht nur Kinder am Start, sondern alle Altersklassen waren vertreten. Das war ein Vergnügen für jung und alt. Es wurde wie in einem Fahrerlager, gebaut und geschraubt. Der Phantasie der Seifenkistenbauer wurden keine Grenzen gesetzt, durch Kreativität und Einfallsreichtum  sind die Ideen der Erbauer umgesetzt worden. Mit viel Fleiß, Liebe  und Herzblut arbeiteten ganze Teams an dem Bau dieser tollen Seifenkisten.

Da geht einem doch das Herz auf, wenn man diese schönen Seifenkisten sieht und vielleicht wünscht sich der eine oder andere in die Kindheit zurück  versetzt, 😀))) mir ging es jedenfalls so!

Einer der Preise war der Konstrukteurspreis von 2016, den Jo Bauer von der Fallada – Grundschule gewonnen hat. Sein Nachbar Frank hatte die Idee zum Bau dieser Seifenkiste und hat auch mit Hilfe von Jo ca 230 Stunden daran gebaut.

Natürlich war da beim Bau der Seifenkiste auch Teamarbeit angesagt. Zum Team gehören unter anderen Frank ( er hatte die Idee und die Seifenkiste gebaut ), Steffen (Technische Leitung – Elektro), der Papa Ingo und Freund Dani (Transport und Logistik).

Auch die Ehefrauen sind meistens dabei und versorgen den Fahrer Jo und das Team. Das ist nur ein Team von vielen anderen, die ebenfalls so engagiert sind.

Die Zuschauer dieser Veranstaltung  waren begeistert und viele Angehörige und Freunde feuerten die Teilnehmer an und fieberten mit ihnen mit. Für das leibliche Wohl wurde gut gesorgt, es gab sehr leckeren Kuchen, Schmalzstullen, Buletten, Rostbratwürste und diverse Getränke.

Fazit: ein gelungenes Seifenkistenspektakel mit hohem Spassfaktor!

Merken

BUCKOW IN DER MÄRKISCHEN SCHWEIZ

SPONTANE FAHRT  ZU DEM TÜRKIS LEUCHTENDEN SCHERMÜTZELSEE IN DER MÄRKISCHEN SCHWEIZ

Als am Freitag früh morgens die Sonne in mein Zimmer schien und laut Wetterbericht, hochsommerliche Temperaturen angesagt waren, entschloss ich mich ganz spontan, mal ins Berliner Umland zu fahren. Ich hatte schon viel vom Schermützelsee gehört, der eine sehr gute Wasserqualität hat und bei bestimmten Wassertemperaturen türkis leuchten soll. Das machte mich neugierig und ich wollte mir das mal anschauen. Von Berlin-Lichtenberg fährt stündlich der RB26 nach Kostrzyn  (PL) , man fährt bis Müncheberg und steigt dann in den 928er Bus nach Buckow. Man kann auch mit der S-Bahn bis Strausberg fahren und von dort aus geht es bis Müncheberg mit dem RB26 weiter. Am Wochenende und Feiertags fährt von Müncheberg die Buckower Kleinbahn durch die Märkische Schweiz, eine Hügellandschaft, die ca 30 km von Berlin entfernt ist. Die Märkische Schweiz ist ein ca 205 Quadratkilometer großer Naturpark.

Als ich das leuchtende türkisfarbene Wasser sah, war ich unheimlich begeistert. Kann euch diesen wunderschönen See absolut empfehlen, man muß das selbst sehen.

Merken

LADIES DAY 2016

SPEKTAKULÄRE RENNEN AUF DER GALOPPRENNBAHN HOPPEGARTEN, MIT DEM VIERTELFINALE ZUM MATCH  RACE – CUP,  HUTWETTBEWERB MIT PRÄMIERUNG

ladies day

Der Ladies Day ist  eine interessante Veranstaltung für Zuschauer , weil an diesem Tag auch ein Hutwettbewerb stattfindet. Man sah schon ziemlich schräge und total abgefahrene, außergewöhnliche Hutkreationen und es machte Spass, die Damen mit ihren tollen Hüten zu beobachten. Auch zahlreiche Herren sah man mit Hut. Sehr erstaunlich, was sich da so einige einfallen ließen. Vereinzelt sah man Ladys mit klassisch, eleganten Hüten. Aber schaut selbst und vielleicht seid ihr im nächsten Jahr als Zuschauer auch auf der Galopprennbahn dabei, wer weiß?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

SPANNENDE GALOPPRENNEN

 WAREN ES WIEDER IN HOPPEGARTEN

Die Galopprennbahn Hoppegarten, die am Stadtrand von Berlin liegt, gehört zu den traditionsreichsten und zu den schönsten Bahnen Deutschlands und Europas. Die Anlage hat ein unvergleichlichliches Flair und wer einmal dort war, kehrt gern dorthin zurück. Zwischen April und Oktober gibt es auf der Rennbahn Renntage mit Wettmöglichkeiten, die immer zahlreiche Besucher anlocken.

1439043213616

1439044504952

1439043528217

1437315852200

1437316663428

1439043966519

Merken

Merken

Merken

WARUM ES MIR IM ODERBRUCH SO GUT GEFÄLLT

DORT GIBT ES NOCH TRAUMHAFTE, EINSAME GEGENDEN, WO SICH FUCHS UND HASE „GUTE NACHT“ SAGEN

und eine dieser Gegenden ist der Oderbruch, unweit von Berlin. Wenn der Verkehr einigermaßen fließt und ihr nicht gerade in einen Stau kommt , seid ihr von Berlin in anderthalb Stunden dort. Die Region ist dort schwach besiedelt, es ist eine sehr schöne, jedoch  ziemlich leere Gegend.  Vielleicht liegt es auch daran, das die Menschen Angst vor einer erneuten Hochwasserflut haben und viele junge Leute keine Arbeit haben und daher wegziehen. In den vergangenen Jahren haben sich im ODERBRUCH viele Künstler angesiedelt, die sich von der wundervollen Landschaft inspirieren lassen.

100_4900

Mich haben besonders die Weite der Felder, die Auen, die Obstbäume und saftigen Wiesen beeindruckt. Dort kann man seine Seele baumeln lassen und sich herrlich entspannen, genau das Richtige für gestresste Großstädter. Wir haben  auch viele Radwanderer gesehen, denn auf dem DEICH AN DER ODER ist ein gut ausgebauter Radweg, der Oder-Neiße Radweg mit einer Länge von 630 km. Falls ich hiermit euer Interesse geweckt habe, würde mich das freuen.

100_4914

100_4919

Merken

Merken

HOLLÄNDISCHES VIERTEL IN POTSDAM

DORT FANDEN IM SOMMER 2015 DIE DREHARBEITEN FÜR DIE US-SERIE „HOMELAND“ STATT

Gedreht wurden die Folgen der fünften Staffel in Berlin und auch an einigen Plätzen in Brandenburg, so auch im holländischen Viertel von Potsdam. Wenn man so durch dieses Viertel schlendert, fühlt man sich in die Niederlande versetzt. Das holländische Viertel wurde von dem niederländischen Baumeister, Jan Bouman  zwischen 1732 bis 1742 errichtet. Er selbst lebte dort in einer Strasse und sein Wohnhaus ist auch   zu besichtigen. Dieses Viertel besitzt ein ganz besonderes Flair, es gibt viele nette Restaurants, kleine Boutiquen, Galerien, Kunsthandwerker und Antiquitätenläden.

wp-1461093584929.jpeg

1461073504499.jpg

1461073664631.jpg

1461073813810.jpg

weiterlesen

GENIALE GESCHÄFTSIDEE

Aus der ehemaligen Brauerei in Altlandsberg, in der Nähe von Berlin, enstand dieser Fahrradhof. Es ist ein Laden auf 1500qm Ladenfläche mit einer riesigen Modellauswahl. Die Außenwände des Gebäudes sind echt sehenswert, eine witzige Idee, wie ich finde….

1446384352936

IMG_4220

DURCH BRANDENBURG GEREIST

WER VON EUCH KENNT DAS BUNDESLAND BRANDENBURG, DAS IM OSTEN DEUTSCHLAND LIEGT ?

Dort gibt es keine hohen Berge, doch herrliche Wälder, viele Seen, Flüsse und phantastische Landschaften. Es lohnt sich , wenn ihr Berlin besucht und seid vom Großstadtrummel gestresst, euch mal ein Brandenburgticket zu zu kaufen, hier ein Link dazu:

http://www.vbb.de/de/article/touristen/brandenburg-berlin-ticket/10806.html

Es gibt in Brandenburg wirklich viel zu sehen.Bisher nur eine kleine Auswahl, werde die Seite aber ab und an aktualisieren. Schaut mal rein und seht selbst…

1368618130312
BAD SAAROW

1435837540666

wp-1449595948477.jpeg

2014-04-26-11.48.59.jpeg.jpeg