WARUM ES MIR IM ODERBRUCH SO GUT GEFÄLLT

DORT GIBT ES NOCH TRAUMHAFTE, EINSAME GEGENDEN, WO SICH FUCHS UND HASE „GUTE NACHT“ SAGEN

und eine dieser Gegenden ist der Oderbruch, unweit von Berlin. Wenn der Verkehr einigermaßen fließt und ihr nicht gerade in einen Stau kommt , seid ihr von Berlin in anderthalb Stunden dort. Die Region ist dort schwach besiedelt, es ist eine sehr schöne, jedoch  ziemlich leere Gegend.  Vielleicht liegt es auch daran, das die Menschen Angst vor einer erneuten Hochwasserflut haben und viele junge Leute keine Arbeit haben und daher wegziehen. In den vergangenen Jahren haben sich im ODERBRUCH viele Künstler angesiedelt, die sich von der wundervollen Landschaft inspirieren lassen.

100_4900

Mich haben besonders die Weite der Felder, die Auen, die Obstbäume und saftigen Wiesen beeindruckt. Dort kann man seine Seele baumeln lassen und sich herrlich entspannen, genau das Richtige für gestresste Großstädter. Wir haben  auch viele Radwanderer gesehen, denn auf dem DEICH AN DER ODER ist ein gut ausgebauter Radweg, der Oder-Neiße Radweg mit einer Länge von 630 km. Falls ich hiermit euer Interesse geweckt habe, würde mich das freuen.

100_4914

100_4919

Merken

Merken

REISEN IN DEUTSCHLAND

BUCHENAU IN HESSEN

das ist ein Fleckchen Erde, wo die Welt noch in Ordnung scheint. Durch den Ort fließt die Eitra, ein Nebenfluss der Haune. Er liegt  am nördlichen Rand der RHÖN, einem deutschen Mittelgebirge. Im Ort sieht man wunderschöne restaurierte Fachwerkhäuser, das Ortszentrum ist denkmalgeschützt. Die evangelische Kirche in BUCHENAU ist wahrscheinlich die älteste (1573) protestantische Kirche in Hessen. Sie wurde von Eberhard von Buchenau und seiner Frau Margarete erbaut. Bekannt ist auch das Schloss Buchenau, das 1618 erbaut wurde und heute als Hotel und für Tagungen und Seminare dient. In Buchenau gibt es viele Wander- und Radwege und Touristen sind von dieser schönen Naturlandschaft begeistert.

weiterlesen