EINE MEINER DEUTSCHEN LIEBLINGSSTÄDTE

DAZU GEHÖRT POTSDAM

Leider war ich dieses Mal in Potsdam etwas in Zeitdruck, man sollte sich aber schon viel Zeit nehmen, um sich diese schöne Stadt anzuschauen. Potsdam ist die Stadt der Schlösser und Gärten, umgeben mit Wasser, eine Stadt mit einer hohen Lebensqualität. Sie hat eine interessante deutsche Geschichte und  gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Hier nur ein paar Eindrücke von der wunderbar sanierten, historischen Innenstadt, die nicht nur zum Bummeln einlädt.

 

100_5419

1472640234630.jpg

1472642829840.jpg

1472640727255.jpg

1472640815923.jpg

1472640626796.jpg

20160831_231325.jpg

image

image

image

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

RUSSISCHE KOLONIE „ALEXANDROWKA“

ZUM POTSDAMER UNESCO – WELTERBE GEHÖRT AUCH DIE RUSSISCHE KOLONIE ALEXANDROWKA

die von Friedrich Wilhelm III. von 1826 – 1827 zum Gedenken an den 1825 verstorbenen Zaren Alexander I., angelegt wurde. Sie besteht aus 12 Häusern und einer Kapelle. Die Häuser wurden nach Entwürfen des russsisch – italienischen Architekten Carlo Rossi, der auch für die Mutter des Zaren arbeitete, im typisch russischen Blockhausstil erbaut.  Der Landschaftsarchitekt Peter Joseph Lenne wurde beauftragt, die Außenanlagen zu planen. In seiner entworfenen Gartenanlage befanden sich hunderte Obstsorten. Die Kolonie Alexandrowka wurde ein Wirtschaftsgut. Die Häuser sind meist in Privatbesitz, es gibt heute ein Museum und eine russische Gaststätte.

weiterlesen

HOLLÄNDISCHES VIERTEL IN POTSDAM

DORT FANDEN IM SOMMER 2015 DIE DREHARBEITEN FÜR DIE US-SERIE „HOMELAND“ STATT

Gedreht wurden die Folgen der fünften Staffel in Berlin und auch an einigen Plätzen in Brandenburg, so auch im holländischen Viertel von Potsdam. Wenn man so durch dieses Viertel schlendert, fühlt man sich in die Niederlande versetzt. Das holländische Viertel wurde von dem niederländischen Baumeister, Jan Bouman  zwischen 1732 bis 1742 errichtet. Er selbst lebte dort in einer Strasse und sein Wohnhaus ist auch   zu besichtigen. Dieses Viertel besitzt ein ganz besonderes Flair, es gibt viele nette Restaurants, kleine Boutiquen, Galerien, Kunsthandwerker und Antiquitätenläden.

wp-1461093584929.jpeg

1461073504499.jpg

1461073664631.jpg

1461073813810.jpg

weiterlesen