VOR DER KÄLTE IN DIE NEW YORK PUBLIC LIBRARY GEFLÜCHTET

Nein, Kulturbanausen nur wegen der Kälte sind wir aber nicht, den Besuch der New York Public Library hatten wir sowieso schon geplant. Am Morgen des Tages ging es jedoch los mit Schnee-und Eisregen, es wurde stündlich immer kälter, dazu kam der eisige Wind. So sehr gefroren habe ich mal in einem strengen Winter, im tiefsten Russland. Doch wir waren nicht im winterlichen Russland, sondern in New York, wo vor ein paar Tagen noch frühlingshafte Temperaturen herrschten. Die Straßen wurden immer leerer und die Restaurantbesitzer waren bestimmt hocherfreut. Nach einer wärmenden Bustour durch New York und einem kurzen Spaziergang, kamen wir dann zur New York Public Library. Was war das für ein historisches, ehrwürdiges und beeindruckendes Gebäude, an der 5th Ave at 42nd St. Sie gehört mit über 51 Millionen Medien zu den größten Bibliotheken der Welt. Der Eintritt in die Bibliothek ist frei und sie ist einer der Highlights von New York, das solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Es war schon überraschend von der Straße mit Auto- und Sirenenlärm, fast in die Lautlosigkeit einzutauchen. Obwohl sich recht viele Besucher dort befanden, es war Stille, das fand ich wirklich erstaunlich. Hier ein paar Eindrücke von dieser prunkvollen Bibliothek, doch schaut selbst…

2 Comments

FREUE MICH ÜBER KOMMENTARE...